Wissenswertes

Vereinsleitbild

  • Der Europa-Literaturkreis Kapfenberg ist für alle offen, die Gedachtes oder Erlebtes schriftlich festhalten. Dies gilt im Sinne der Charta des internationalen P.E.N. für Autorinnen und Autoren weltweit.
  • Der Europa-Literaturkreis Kapfenberg befasst sich mit Lyrik, Prosa, experimentellem Schreiben und Mundartdichtung.
  • Wir organisieren Lesungen in der Region aber auch im nationalen und europäischen Raum.
  • Jeden Donnerstag haben unsere Mitglieder die Möglichkeit sich jeweils ab 19.00 Uhr im Klubraum zu treffen.
  • Per Post oder über  das Internet werden unsere Mitglieder über Vereinsaktivitäten und Literaturwettbewerbe informiert.
  • Ein- bis zweimal jährlich treffen wir uns auch mit auswärtigen Mitgliedern zu Kontaktgesprächen und Workshops.
  • Jeden ersten Donnerstag im Monat haben fremde Autoren und Mitglieder die Möglichkeit, ihre literarischen Texte vorzutragen und darüber zu diskutieren.
  • Wir veranstalten für jene Mitglieder, deren literarischen Schöpfungen in Buchform erschienen sind, eine „Lesebiennale“. Dort können diese ihre Werke selbst präsentieren und zum Kauf anbieten.
  • Einmal jährlich gestalten wir ein Kulturmagazin mit dem Titel „REIBEISEN“.
  • Für den literarischen Teil können Beiträge in Lyrik, Prosa oder Mundart  anonym eingesandt werden.
  • Diese Beiträge werden von einer unabhängigen Jury bewertet und bei entsprechend positiver Bewertung im Reibeisen veröffentlicht.
  • Der Europa-Literaturkreis Kapfenberg ist politisch unabhängig.
  • Der Mitgliedsbeitrag für ein Jahr beträgt 25,00 Euro.

 


 

Honorarempfehlungen der IG Autorinnen Autoren – Stand 2014

 

Mindesthonorare -  Empfehlungen für Lesungen und Diskussionen

Einzellesung: Euro 380,-

Gemeinschaftslesung: Euro 270,- (pro Autor/in)

Für Mehrwertsteuerrechner mit 10 Prozent (künstlerische Literatur) gilt: Das Mindesthonorar für eine Einzellesung von Euro 418,- und für Gemeinschaftslesungen von pro Autor/in Euro 297,- exklusive Spesen, darf nicht unterschritten werden.

Für Mehrwertsteuerrechner mit 20 Prozent (nicht-künstlerische Literatur) gilt: Das Mindesthonorar für eine Einzellesung von Euro 456,- und für Gemeinschaftslesungen von pro Autor/in Euro 324,- exklusive Spesen, darf nicht unterschritten werden.

Diskussionsteilnahme: Euro 270,-

 

 


 

Der  EUROPA-LITERATURKREIS  KAPFENBERG

pflegt Kontakte weltweit, national und regional mit . . .

 

AutorInnen aus Deutschland, Schweiz, Niederlande, Ungarn, Bulgarien, Polen, Italien,

USA, Paraguay, Brasilien, Australien…

 

dem Österreichischen Kulturforum Prag

dem Österreichischen Kulturforum Zagreb

dem Österreichischen Generalkonsulat in Krakau

dem Bukowina-Institut in Czernowitz

der Balaton-Akademie, Ungarn

der Österreichischen Gesellschaft für Literatur, Wien

dem P.E.N. Österreich

der IG Kultur Österreich

der IG Autorinnen Autoren, Wien

der Schule für Dichtung, Wien

der Theodor-Kramer-Gesellschaft Wien

der Österreichischen Nationalbibliothek Literaturarchiv, Wien

der Erich-Fried-Gesellschaft, Wien

der ÖDA - Österreichische Dialekt-AutorInnen, Wien

der Kulturinitiative tmbh, Wien

der Literaturzeitschrift DUM, St. Pölten

dem ORF Steiermark, Literatur

dem Radio 1 und MEMA-TV Graz-Kpafenberg

dem Kulturmagazin „Lichtungen“ Graz

der Literaturzeitschrift „Manuskripte“, Graz

dem Kulturamt der Stadt Graz

dem ÖGB-Bildungsreferat, Steiermark

dem Bildungshaus Mariatrost, Graz

dem Franz Nabl-Institut für Literaturforschung, Graz

dem Referat für Volkskunde Steiermark

dem Bund Steirischer Heimatdichter, Graz

der Gesellschaft für Vor- und Frühgeschichte Region Kulm, Freilichtmuseum

dem Heimatmuseum-Färberturm, Pischelsdorf

dem Roseggerbund „Waldheimat“, Krieglach

dem Roseggerhaus und –museum, Krieglach-Alpl

der Roseggergesellschaft, Mürzzuschlag

der Kulturwerkstätte Aflenzertal

dem Kulturverein „Flora K“, Stanz im Mürztal

der Galerie „KUL“, Bruck a.d. Mur

der Höheren Lehranstalt für Forstberufe-Försterschule Bruck a.d. Mur